Digitales Geld

"Digitales Geld" erfordert neue Kompetenzen und neue Denkweisen von uns.

Die Bankenlandschaft untersteht einem ständigen Wandel. Es geht von einer zentralen Lösung zur dezentralen Peer-2-Peer Bewegung. Früher war die physische Hausbank ums Eck der allumfassende Finanzdienstleister. Nach dem Markteintritt der Direktbanken, wurden die Produkte wie Sparkonten, Bausparvertrag, Versicherungen, usw. entsprechend der besten Konditionen aufgeteilt.

Nun geht es einen Schritt weiter: Um mit dem digitalen Wandel Schritt zu halten, hat der Österreichische Gesetzgeber mit dem  Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) 2015 reagiert. Die Europäische Kommission zieht nach und verfasst 09/2020 ein Legislativpaket MiCa und DORA, welches jedoch noch abgesegnet werden muss. Dort geht es um die Digitalisierung des Finanzsektors, Massenzahlungsverkehrs und um einen rechtlichen Rahmen der Cryptoassets. Quelle: WKO.

Damit für Sie das Gefühl der Sicherheit steigt, zeige ich Ihnen konkrete Projekte. Abstrakte Ideen und neue Finanzlösungen werden greifbar. Ich gebe Ihnen keine Anlageempfehlung ab sondern zeige eine grundsätzliche Übersicht an neuen Bewegungen in der digitalen Geldwelt.

Dieser Wandel bietet einen enormen Schub an Möglichkeiten beim Finanzieren, Veranlagen und im Zahlungsverkehr. Sie haben den Vorteil noch ein weiteres Ass im Ärmel zu haben. Sie gewinnen Unabhängigkeit, wenn Sie sie am meisten brauchen. Gleichzeitig haben Sie mit mir einen Ansprechpartner für die ersten Schritte.